Chinese Lab Blockchain will den E-Commerce mit „Goldkette“ ankurbeln

 

Das Netzwerktechnologieunternehmen Jinwowo und der Ausschuss der China Mobile Blockchain Association hielten am 13. April eine Zeremonie ab, um sich an der Entwicklung des ersten „Blockkettenökologie- und E-Commerce“-Labors in Chongqing, China, zu beteiligen, so ein Nachrichtenbericht von Yuzhong.

Der digitale Yuan wird in Suzhou für ein Arbeiter-Subventionsprogramm getestet

Blockchain löste das Problem des Vertrauens. Jinwowo wird eine Blockkette namens „Goldkette“ entwickeln, um E-Commerce-Unternehmen bei der Lösung von Vertrauensproblemen und Lieferantenverantwortung zu unterstützen. Ziel ist es, die E-Commerce-Branche zuverlässiger zu machen. Der Bericht zitierte den Projektleiter von Jinwowo mit den Worten

„Das Labor wird die Anwendung der Blockkettentechnologie im Bereich des Bitcoin Era, einschließlich des grenzüberschreitenden E-Commerce, beschleunigen und eine neue Geschäftsökologie in der Kette mit einer tiefen Integration von Technologie und Industrie etablieren.

Crypto

China setzt ein Unternehmen auf die schwarze Liste, das den Export medizinischer Produkte in andere Länder blockiert
Forschung und Entwicklung werden der Schlüssel sein

Das Labor wird umfassende und innovative Forschung und Entwicklung darüber betreiben, wie die Blockkettentechnologie in den elektronischen Handel integriert werden kann. Es wird auch die Blockkettentechnologie in Bezug auf grünes Bauen, Industrialisierung, Ingenieurwesen, Innovation und Unternehmertum sowie den akademischen Austausch untersuchen.

Wie Cointelegraph bereits früher berichtete, hat die Koala-Import E-Commerce-Plattform des chinesischen Riesen Alibaba ein Blockketten-Verfolgungssystem eingeführt.